Sie sind hier: Kindertherapienetz » Fachartikel
Logo
11.12.2012

Wingwave fuer Kinder und Jugendliche

Kategorie: Psychologie  |  Erstellt von: Kindertherapienetz

Unsere Kinder sind heute immer größeren Herausforderungen ausgesetzt; Leistungsdruck in der Schule oder zu hohe Erwartungen in der Familie. Oft reagieren Kinder mit Stress, Blockaden und Ängsten auf die Anforderungen des Alltags. Ein wingwave Coaching kann hier helfen, Ängste und Blockaden abzubauen.

Was ist wingwave?

wingwave ist ein neuartiges Kurzzeit Coaching mit Elementen aus dem NLP, der bilateralen Hemisphärenstimulation und der klassischen Kinesiologie. Das Verfahren wurde im Jahr 2001 von den beiden Hamburger Diplom Psychologen Cora Besser-Siegmund und Harry Siegmund zur Regulation von Stress, Konflikten und Ängsten entwickelt.

Anwendungsbereiche:
wingwave wirkt verblüffend schnell, punktgenau und anhaltend bei

  • Prüfungsangst, Lampenfieber, Lernblockaden
  • Schulstress, Konflikten mit Mitschülern und Lehrern
  • Negativen Glaubensätzen „Ich schaffe das nie", „Ich bin ein Versager"
  • Stressenden Emotionen wie Wut, Trauer, Frust oder Scham
  • Enttäuschungen, Niederlagen oder Kränkungen durch andere Menschen
  • Spannungsfeldern in der Familie

Normalerweise verarbeiten und integrieren Kinder Erlebnisse und Erfahrungen im Schlaf. Dies geschieht vor allem in der so genannten REM-Phase, in der sich unsere Augen sehr schnell bewegen. Manchmal reichen die normalen REM-Phasen aber nicht aus, um eine Erfahrung zu verarbeiten. Die nicht verarbeiteten Stresserlebnisse können sich in blockierenden Emotionen und Leistungsblockaden äußern.

Und so funktioniert wingwave

Über den kinesiologischen Mukeltest wird zunächst das Thema und die Emotion bestimmt. Anschließend werden durch Winkbewegungen vor den Augen des Kindes schnelle Links-Rechts-Augenbewegungen hervorgerufen - ähnlich den REM-Phasen im Schlaf. Dadurch findet wieder eine optimale Zusammenarbeit beider Gehirnhälften statt. Stress und Blockaden werden abgebaut. Selbstbewusstsein, Konzentration und Motivation werden gestärkt und das Kind gewinnt wieder an Lebensfreude.
Erfahrungsgemäß reichen 3-5 Sitzungen aus, um die innere Balance und Leistungsfähigkeit wiederherzustellen. Bereits die erste Sitzung kann erstaunliche Veränderungen bewirken.

Mareike Sander, wingwave und Prüfungscoach www.wingwave-pruefungscoaching.de