Sie sind hier: Kindertherapienetz » Fachartikel
Logo
15.04.2010

Wie werben Aerzte und Therapeuten im Internet?

Kategorie: Praxismarketing  |  Erstellt von: Kindertherapienetz

Bis vor einigen Jahren noch sah das Gesetz für Heilberufler keine Werbung vor - sie war ihnen untersagt. Praxismarketing gab es also gar nicht. „Eigenwerbung" beschränkte sich auf das Praxisschild, den Eintrag im Telefonbuch und auf Mund-zu-Mund-Propaganda. Das hat sich durch die Rechtsprechung in den Jahren 2001 und 2002 grundlegend geändert - zum Glück!

Nun ist Werbung für Heilberufler legal. In Maßen natürlich, und nicht in berufswidriger Form, öffnen sich neue Wege und Möglichkeiten für Ärzte und Therapeuten, auf sich aufmerksam zu machen. Für Werbemaßnahmen bedarf es keiner besonderen Anlässe mehr, Praxismarketing ist jederzeit erlaubt.
Qualifikationen dürfen kundgetan und Tätigkeitsschwerpunkte aufgezählt werden. Die Frage ist nun nicht mehr, OB geworben wird, sondern nur noch WIE es getan wird. Eine Möglichkeit der Werbung für Ärzte und Therapeuten ist das Internet. Das world wide web ist modern, hoch frequentiert und bei Jung (und mittlerweile auch Alt) beliebter als die Gelben Seiten. Es ist schnell, bunt und informativ und meistens auch zielführend. Was bietet sich also mehr an als eine eigene Website? Es wird ein Webdesigner gesucht, gefunden und engagiert, der eine mehr oder weniger pragmatische und im besten Falle ansehnliche Internetseite erstellt. Die ersten Tausend Euro sind da schnell ausgegeben. Nur gibt eine nackte Seite nicht viel her. Der Arzt/Therapeut schreibt passende Texte, stellt sich vor und Bilder seiner/ihrer Praxis ein, macht Angaben zu Fachbereichen, Zusatzqualifikationen, Vorträgen, Sprechzeiten und Zielgruppe. Er/sie recherchiert zu rechtlichen Vorgaben und juristischen Hinweisen, kümmert sich um das Impressum, berücksichtigt das HWG und das TDG und erstellt ein Kontaktformular. Oder er/sie bemüht wiederum den Webdesigner - und begleicht dessen Rechnungen.
Ist die Website dann endlich fertig, will sie sumaschinenoptimiert, aktualisiert und regelmäßig gepflegt werden, damit sie immer aktuell und bei Google und Co. auch zu finden ist. Das erfordert viel Zeit und Arbeit - oder das Begleichen weiterer Rechnungen. So wird aus Lust schnell Frust.

Sie finden sich hier wieder? Sie kennen das Problem? Sie haben keine Lust, keine Zeit und kein Geld für einen aufwändigen Auftritt im Internet? Sie wollen aber trotzdem nicht darauf verzichten, mit ausführlichen Informationen über sich und Ihre Praxis im www gefunden zu werden? Und Sie behandeln/therapieren Kinder und/oder Jugendliche?

Dann ist das Kindertherapienetz die Lösung für Sie! www.kindertherapienetz.de

Das Kindertherapienetz ist das erste und einzige Internetportal nur für Kinder - mit deutschlandweiter Ärzte- und Therapeutensuche, ausführlichen Informationen zu zig Fachbereichen und vielen Adressen von Kinderkliniken und -hospizen aus ganz Deutschland.
Jeder Kinderarzt, Kinderzahnarzt oder Therapeut der vielen verschiedenen Fachrichtungen erhält nach Anmeldung ein eigenes umfangreiches Profil, mit dem er im Internet über die Suchmaschinen gefunden wird. Die Anmeldung ist unkompliziert, schnell und für jeden ganz einfach durchführbar. Aufwändige Bearbeitung und hohe Kosten entfallen, somit ist für einen geringen zeitlichen und finanziellen Aufwand gesorgt. Das perfekte Praxismarketing zum kleinen Preis!

Sie haben Interesse? Dann geht's hier zum Portal: www.kindertherapienetz.de