Sie sind hier: Kindertherapienetz » Fachbereiche » Diplompsychologen
Logo

Aufgaben eines Diplom-Psychologen / Kinderpsychologen

Ihr Kind leidet unter Ängsten oder ist stark verunsichert? Es zeigt ein auffälliges Essverhalten oder ist gewalttätig? Sie haben das Gefühl, mit der Erziehung oder dem Zusammenleben überfordert zu sein? Dann ziehen Sie einen Kinderpsychologen zu Rate…

Die Aufgaben in der Kinderpsychologie sind breit gefächert und sehr umfangreich, daher können hier nicht alle Beratungs- und Versorgungsbereiche dargestellt werden.

Die wichtigsten Anwendungsgebiete Klinischer Kinderpsychologen sind u.a.

• Prävention (Vorbeugung) und Gesundheitsförderung
• Pädiatrische Psychologie
• Klinische Kinderneuropsychologie
• Kinderpsychotherapie
• Kinderrehabilitation Beratungsgebiete in der Kinderpsychologie
• Entwicklungsverzögerungen
• Verhaltensauffälligkeiten
Autismus (Begleitung von Kindern und Eltern)
• ADS (Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom)
ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Syndrom)
• Psychosexuelle Entwicklung im Kindes- und Jugendalter
• Sauberkeitserziehung (Einnässen, Einkoten)
• Konfliktstörungen
• Kommunikationsstörungen (u.a. in der Familie)
• Erziehungsprobleme
• Gewaltbereitschaft
• Konzentrationsstörungen
• Probleme mit dem Essverhalten
• Probleme mit Ängsten / Unsicherheiten
• Grenzüberschreitungen
• Ein- / Durchschlafprobleme
• Tages- und Freizeitgestaltung
• Probleme der frühen Eltern-Kind-Beziehung
• Beratung bei Kindern mit Behinderung
• Frühförderung
• Familienberatung (auch mit Geschwisterkindern)
• Beratung von Lehrern und Kindergärtnern
• Schmerzbehandlung
• Klinisch-Psychologische Testungen
• Intelligenztestungen
• Triple P Elternkurse (Positive Parenting Program = Erziehungsprogramm für Eltern)
• usw.

Kinderpsychologen helfen Familien, Entscheidungen zu treffen, erzieherische Konsequenzen zu ziehen, Verantwortung zu übernehmen, Zusammenhänge zu erkennen, Konflikte offen zu legen, Alternativen aufzuweisen und Handlungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Dieses – und vieles mehr – sind die Aufgabengebiete eines Kinderpsychologen.

 

Klinische Kinderneuropsychologie

Ein wichtiges Spezialgebiet der Kinderpsychologie ist die Klinische Kinderneuropsychologie, die sich mit den Auswirkungen kindlicher Hirnschädigungen (z.B. auf die kindliche Entwicklung) beschäftigt. Dieses Teilgebiet verfolgt vor allem drei Ziele:

1. Die Erfassung neuropsychologischer Folgen kindlicher Hirnschädigungen
2. Die Therapie der dadurch entstandenen Störungen (z.B. mit Hilfe von speziellen Gedächtnistrainings)
3. Die Wiedereingliederung der betroffenen Kinder in einen ‚normalen’ Alltag (= neuropsychologische Kinderrehabilitation)

Dieses Spezialgebiet der Psychologie ist noch relativ neu und wird in den meisten Fällen in Kliniken angeboten. Doch auch immer mehr niedergelassene und speziell ausgebildete Kinderpsychologen weiten ihr Angebot auf diese Disziplin aus.

Anwendungen in der Kinderneuropsychologie

• Neuropsychologische Diagnostik
• Behandlung von und Training mit Kindern mit Hirnschädigung
• Training von eigenen Ressourcen (Stärken), um gestörte Hirnfunktionen zu kompensieren
• Therapie bei Verhaltensstörungen bedingt durch Hirnschädigungen (z.B. Frontalhirn-Syndromen)
• u.a.

 

Therapeutensuche

Forum Sorgenkids